DeutschEnglishFrançais

In mitten des Naturparks Pfälzerwald im sonnigen Südwesten Deutschlands finden Sie das kleine Dorf "Ludwigsthaler Glashütte". Umgeben von tiefen Natur- wäldern mit lebendiger Geschichte die von der Antike bis in die jüngste Vegangenheit reicht, hat dieses kleine Dorf am Ende eines Hochtales des Dahner Felsenlandes, seine Ursprünglichkeit fast unverfälscht erhalten.

Der Name des Dorfes gibt einen Hinweis auf seine Ge- schichte. Nach dem Ende des 30jährigen Krieges wurden französische Protestanten von den Grafen von Hanau Lichtenberg ermutigt, im menschenleeren Wasgau zu siedeln. Für Glasmacher war diese Region ideal. Uralte Eichenbestände und Quarzsand gabe es in Fülle, so daß Glasmacher aus dem franzöischen Wallis im 18. Jahr- hundert eine Glasmanufaktur gründeten, die sich der Herstellung der begehrten Brillengläser widmeten. Glashütte entwickelte sich rasch zu einem kleinen Dorf. Das spätere Wegbrechen ihrer französischen Märkte durch veränderte Grenzverläufe mit Frankreich, markierten das Ende der Glasherstellung auf der Gashütte. Das Dorf wurde zu einem typischen Holz und Köhlerdorf des Wasgaus.   Auf dem Gelände dieser "Historischen Glashütte" stehen die Anwesen des Hauses Glashütte. Die letzten einhundert Jahre beherbergte das Gebäude eine Gastwirtschaft. Die jetzigen Besitzer, Alois und Helga Walter, restaurierten die Gebäude im Jahre 1995 mit viel Liebe zum Detail und hatten immer die Erhaltung der historischen Bausubstanz im Blick. Die Gebäude wurden komplett entkernt, die historischen Sandsteinfassaden des doppelwandigen Mauerwerkes aus behauenen Sandsteinen wurden Stein für Stein restauriert. Im Innern des Gebäudes entstanden fünf Ferienwohnungen strikt nach baubiologischen Gesichtspunkten. Im Erdgeschoß befindet sich eine geräumige Weinstube mit 33 Sitzplätzen in der in gemütlicher Atmosphäre bei prasselndem Holzfeuer die Feriengäste Weine aus dem familieneigenen Weingut und Flammkuchen oder andere Spezialitäten der Region genießen können.

Unsere Events

Keine Termine